Software-Entwicklung

Angefangen hat alles mit einem HTML-Browser, der ohne Insta­lla­tion HTML-Seiten direkt von CD an­zei­gen und Pro­gramme in­stal­lie­ren konnte. Die An­for­derung hatten viele, dass der „InfoBrowser“ entstand. Auf den Webseiten dieses Produkts kam sogar Microsoft regelmäßig vorbei, hat sich womöglich sogar einige Ideen davon für den damaligen Internet Explorer abgeschaut1.

Anwender von »Nosi.de«-Software sind Autohersteller, Behörden, Banken, Universitäten, mittelständische Unternehmen, Vereine und Privatleute aus ganz Europa. Sogar der Fußballverein von Sir Elton John hat »NoSi.de«-Software erworben.

Aus einigen Projekt-Werkzeugen entwickelten sich Produkte, wovon manche ihre Zeit hatten, wie der erwähnte Browser: Die Anforderung hat sich aufgrund schnellen Internets und mobiler Nutzung überholt. Andere, wie z.B. die Losfee erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Bestellungen der Losfee läuten jedes Jahr die Vorweihnachtszeit ein.

Die Entwicklungen sind durchweg um Nischenprodukte, die aus Individual-Produkten entstanden sind, wenn sich eine Anforderung wiederholt oder ähnlich mehrfach stellte. Eine Auswahl „sehr spezieller“ Programme wird nachfolgend angerissen. Sie stehen für den grundlegenden Anspruch: Langlebigkeit, Stabilität, Verlässlichkeit. Einige wurden für Windows 98 entwickelt und verrichten heute noch unverändert ihren Dienst. Aus kaufmännischer Sicht fatal…

Eine Programm-Auswahl – sowohl spezifische Kundenprojekte als auch herunterladbare — finden Sie auf der Seite „weitere Produkte“.


1Für einen Rechtstreit fehlte das erforderliche „Kleingeld“, die USA waren damals „sehr weit weg“ und – ehrlicherweise – erschienen die Ideen im Einzelnen in der „Schöpfungshöhe“ zu gering. Im Nachhinein betrachtet womöglich ein Fehler…