Kalibrierschein-Verwaltung

Als Alternative zur pflegeintensiven und vergleichsweise teuren Lösung auf MS-Access-Basis wurde für ein Ingenieur-Büro eine Multi-User Anwendung zur Verwaltung von Kontrollbelegen entwickelt. Besondere Anforderungen der Anwender waren

  • Ein Vorschlagsautomat, der bei der Neueingabe und Suche wahlweise vom Anfang oder an beliebiger Position aus allen vorhandenen Einträgen die vorhandenen Möglichkeiten herausfiltert
  • Sicherheit gegen versehentliche Änderungen, aber trotzdem einfache Pflegemöglichkeit der Daten
  • für eine optimale Übersicht so wenige Dialoge wie möglich
  • Automatisierte Vergabe der alphanumerischen Protokoll-Identifikation auf Basis der letzten Eingabe, damit eine komfortable, „diskontinuierliche“ Erfassung von Protokollen möglich ist, wahlweise auch rückwärts
  • Anpassbarkeit von Farben, Schrift, Refreshgeschwindigkeit der Vorschlagssuche u.a. für jeden Benutzer
  • „Excel-ähnliche“ Darstellung in Listenform
  • Ausgabe in verschiedenen Formaten (PDF, CSV, RTF, HTML, Text) und Druckoption
  • Integrierter Formulardesigner zur Gestaltung der Berichte
  • Konverter für die Übernahme der Daten aus der bestehenden Access-Applikation

Die komplette Anwendung (Hilfesystem, Anwendungsdateien, SQL-Datenbank mit rund 50.000 Datensätzen) belegt knapp 70MB und kann problemlos auf einem USB-Stick mitgeführt und verwendet werden. Eine Installation ist nicht erforderlich, weder für die Anwendung noch für die Datenbank.

Die Nutzung im Multi-User-Betrieb erfolgt denkbar einfach: Datei auf dem Server suchen und starten. Es ist keinerlei Einrichtung im Netzwerk erforderlich. Wenn das Programm im Netzwerk erreichbar ist, kann es direkt genutzt werden (Anmelderechte vorausgesetzt).

Zurück