Chin. Horoskop: Der Hase

AllgemeinesAllgemeinDie FrauDer Mann

Der Hase ist im Tierreigen das glücklichste Geschöpf, denn er stammt direkt vom Mond ab. Anmut und guter Geschmack machen ihn zum Lebenskünstler. Er ist friedliebend, verbindlich, aber auch genußsüchtig. Seine Freunde wählt ein Hase sorgfältig aus und lässt sie gern an seiner eigenen Lebenslust teilhaben. Trotz dieser Anhänglichkeit freilich taugt der Hase nicht als Familienvater. Braves Eheleben empfindet er als Einschränkung seiner persönlichen Freiheit.

Charakter

Hasenmenschen sind warmherzig und intelligent. Sie werden bewundert und akzeptiert. Sie können aber auch eineSituation geschickt zu ihrem eigenen Vorteil manipulieren.

Lebensführung

Sie pflegen gerne ihr Äußeres mit Schmuck,Kleidung und luxuriösem Zubehör. Sie kaufen immer gerne ein, egalwas oder wo, und erweitern ihre künstlerische und kulturelle Bildung.

Finanzen

Die meisten Hasenmenschen sind in finanziellen Dingen vorsichtig und besonders geschickt bei langfristigen Planungen.

Glückszahlen: 11,29,30,42,60,73,86

Hasen sind die besten Beichtväter. Sie wissen in allen Lebenslagen Rat. Nur bei eigenen Belangen sind sie manchmal ratlos. Sie geben auch die besten Alleinunterhalter ab; wenn sie jemand gefunden haben, der ihnen geduldig zuhören kann, erzählen sie ihm von all den vielen Problemchen, die sich ihnen stellen, von Freud und von Leid. Der Hasen Plappermäulchen steht dann nicht still, wobei sie mit der Zeit, wenn sie Konkretes nicht mehr zu berichten wissen, Dichtung mit Wahrheit mischen. Solcher Cocktail geht dem einen wie Honigwein runter, dem anderen stößt er auf. Und dann fühlt sich der Hase unverstanden und braucht selbst einen Beichtvater.

Im Grunde genommen sind Hasen sehr gutmütig. Sie können das Leid ihrer Mitmenschen tragen helfen, die Kranken pflegen und die Verzweifelten trösten. Schon manche Träne wurde von Hasen vergossen über das Ach und Weh der bösen Welt, die sie zu ändern wünschen, aber nicht ändern können, weil sie eben doch nur kleine schwache Häslein sind.

Manch einer hält die Hasen für oberflächlich trotz der eben geschilderten Samariter - Eigenschaften. Tatsächlich haben sie viele Freunde, denen sie Rat und Hilfe angedeihen lassen und denen sie sich mitteilen. Aber sie zeigen auch manchem die kalte Schulter, den sie nicht in den Kreis ihrer Freunde oder den der eigenen Familie einordnen können.

Man kann zu den Hasen Vertrauen haben. Das wissen auch viele Chefs, deren rechte Hand sie sind. Hasen sind zwar nicht die schnellsten Arbeiter, aber sie haben Ausdauer, verbeißen sich in Probleme und lösen sie oder - was weit weniger vorkommt - lassen sie fallen. Man findet sie in allen Sparten der Rechtswissenschaft, im diplomatischen Dienst, im Bankfach und in anderen Positionen, die sich um den Umgang mit Geld und festen Werten drehen.

Als darstellender Künstler sind sie wegen ihrer Feinnervigkeit und ihrer Fähigkeiten, sich in anderer Rollen zu versetzen, ebenso gefragt wie am Schreibpult des Dichters oder des Journalisten. Sie können auch ein Familienunternehmen zu Macht und Ansehen führen, zumal sie in punkto Familie nur die eine Richtung kennen - jene, in der alles stimmen muss.

Hasen - Frauen stehen in all diesen Berufen ebenso ihren Mann. Bei ihnen kommt noch eine spezielle Fähigkeit hinzu: Sie sind die geborenen Hausfrauen! Dem Mann machen sie das Heim zum Schmuckkästchen, den Kindern die Familie zum sicheren Hort. Sie bekochen ihre Lieben mit immer neuen Gerichten und sind enttäuscht, wenn es jemanden bei ihnen mal nicht so schmeckt, wie sie es sich dachten. Der Mann ihrer Wahl sollte der Hasen - Frau ein Haus bieten mit grünendem Gärtchen, in dem sie es blühen und wachsen lassen wird. Auch Hasen - Männer lieben das eigene Heim. Aber es ist möglich, dass sie es öfter mal gegen ein anderes vertauschen. Das kommt daher, dass sie sich oft enttäuscht fühlen von dem Partner, mit dem sie dann nach dem ersten großen Krach friedlich auseinandergehen; man bleibt gut Freund, aber das Tischtuch ist zerschnitten.

In einem Jahr des Hasen geborene Menschen lieben zwar die Ruhe und den Frieden, sie können aber auch ganz gut mitmischen, wenn es auf in den Kampf geht. Sie streiten gern um des Kaisers Bart und beharren oft auf ihren Standpunkt selbst dann noch, wenn sie längst erkannt haben, dass sie mit ihrer Meinung auf dem Holzweg sind.

In ihrer Nachtseele steht manches von Launen und Besserwissen geschrieben, was bei vielen Hasen nicht zum Durchbruch kommt, wenn sie sich verstanden fühlen. Es ist die intakte Familie, nach der sich alle Hasen sehnen. Sie wollen umsorgen und umsorgt werden. Wenn da was nicht stimmt, ergreifen sie leicht das Hasenpanier; dann ist der Alkohol ihr Tröster, oder sie werden plötzlich nicht mehr gesehen.

Hasen kleiden sich elegant, sie haben eine Vorliebe für Gold und Geschmeide. Aber alles muss geschmacklich aufeinander abgestimmt sein. Mancher hält sie für pedantisch, für zu konservativ. Wer weiß schon von den revolutionären Ideen, die auch ein Hasen- Herz bewegt?

Auf der Schattenseite dieses gutmütigen Menschentyps ist eine gewisse Sturheit zu vermerken; wenn er mal was will, dann setzt er es auch durch, und wenn - vor allem bei sentimentalen Hasenfrauen - das Tränen - Krüglein brechen muss, das den Widerstand eines Andersdenkenden hinwegfließen läßt.

Fassen wir zusammen: Mit den Hasen läßt es sich leben im Freundeskreis und in der Familie. Man muss sie nehmen, wie sie wirklich sind, anschmiegsam und vertrauensselig, hilfsbereit und für gute Freunde immer da. Sie werden nie ganz untergehen, denn im rechten Augenblick findet jeder Hase doch noch den Ausweg aus einem verfallenen Bau. Enttäuschungen treffen sie besonders hart, aber sie überwinden sie schneller als andere aus dem Tierkreis.

Die FrauAllgemeinDie FrauDer Mann

CHARAKTER

Die Hase-Frau ist eine warmherzige und liebenswerte Persönlichkeit. Am liebsten genießt sie ein ruhiges und beschauliches Leben in einer friedvollen Umgebung. Da Sie sehr umgänglich, charmant und amüsant ist, ist ihre Gesellschaft immer gefragt. Sie fühlt sich in einem festen Freundeskreis sehr geborgen. Ihre Freunde sucht sie sich stets mit Bedacht aus. Sie liebt alles Schöne und besitzt ein großes Kunstverständnis.

Auseinandersetzungen, gleich welcher Art, sind der Hase-Frau zuwider. Deshalb wird sie immer versuchen, Konflikte und Komplikationen aus dem Wege zu gehen, es sei denn, es betrifft sie selbst. Zur Wahrung ihrer ureigensten Interessen wird sie stets die notwendigen Schritte veranlassen. Leider besitzt die Hase-Frau die unangenehme Eigenschaft, ihren Standpunkt bis zum Äußersten zu vertreten, obwohl sie längst eingesehen hat, dass sie sich im Unrecht befindet! Normalerweise ist sie eine ruhige und höfliche Person, aber wenn sich die Hase-Frau in ihrem Streben nach Ruhe und Sicherheit bedroht fühlt, kann sie übertrieben und verletzend reagieren.

In finanziellen Transaktionen hat die Hase-Frau eine glückliche Hand. Ausgesprochenes Verhandlungstalent und die Geschäftstüchtigkeit ermöglichen einen schnellen beruflichen Aufstieg. Sie besitzt einen starken Willen und eine schon eigensüchtige Selbstsicherheit. Ihre Ziele verfolgt die Hase-Frau mit methodischer Raffinesse, aber immer unauffällig. Sie ist eine gewiefte Taktikerin, und man sollte sie nie unterschätzen. Sie würde nie ein Dokument unterschreiben, ohne das Kleingedruckte gelesen zu haben. Ihre Moralbegriffe sind gelegentlich etwas elastisch. Allerdings ist sie sehr sensibel und kann Kritik schwer verkraften, obwohl sie nach außen Gleichgültigkeit zeigt. Die Hase-Frau kann sich in allen Berufen erfolgreich behaupten.

Immer wieder muss sich die sensible Hase-Frau zurückziehen können, um Kraft und Energie für den Alltagsstreß zu sammeln. Während jeder andere hastet und sich abrackert, ruht sie sich in ihrer behaglich eingerichteten Wohnung aus. Am liebsten hätte sie ein Haus im Grünen. Sie hält nichts von Hektik - morgen ist auch noch ein Tag. Das ist die philosophische Seite der Hase-Frau. Sie weiß genau, wann sie ihre fieberhaften Aktionen einstellen muss, um erst einmal ruhig und gemütlich auszuspannen.

Sie liebt Gesellschaften, auf denen sie glänzen und ihren Beobachtungsinn schärfen kann. Sie ist sehr gastfreundlich, und in ihrer Gesellschaft fühlt man sich wohl und entspannt. Für Dinge, die sie gerne macht, bringt sie viel Energie auf. Damit sich die Hase-Frau allen ihren Hobbys widmen kann, benötigt sie eine Menge Geld. Außerdem liebt sie die Musik, die Malerei und außergewöhnliche Sportarten.

Ergänzend besitzt sie eine ausgesprochene Menschenkenntnis, so dass sie in der Lage ist, Menschen und Situationen richtig einschätzen zu können. Auf die Hase-Frau ist jederzeit Verlaß. Stets ist sie bemüht, ihre Versprechen einzuhalten.

LIEBE

Die Hase-Frau kann ohne Liebe nicht leben! Sie liebt romantisch und zärtlich. Sie ist sentimental und verletzlich. Von ihrem Partner benötigt sie immer wieder Beweise, dass er sie liebt.

Nach einer Trennung ist sie sofort wieder bestrebt, sich einen neuen Lebensgefährten zu suchen. Ständige Vorwürfe oder Unachtsamkeit des Partners kann sie nicht ausstehen. Die Beziehung ist meist dann zu Ende, wenn der Alltag mit all seinen täglichen Pflichten die Hase-Frau zu langweilen beginnt.

Hat die Hase-Frau sich für die Familie entschieden, ist sie eine gute Hausfrau. Es bereitet der Hase-Frau Freude, dem geliebten Mann und den Kindern ein gemütliches Heim zu bereiten. Sie ist eine gute Köchin und ihren Kindern eine herzensgute Mutter.

Der MannAllgemeinDie FrauDer Mann

CHARAKTER

Der Hase-Mann ist ein höflicher und charmanter Mensch. Am liebsten genießt er ein ruhiges und beschauliches Leben in einer friedvollen Umgebung. Von Natur aus ist er eher ein geselliger Typ und fühlt sich in einem festen Freundeskreis geborgen. Seine Freunde sucht er sich stets mit Bedacht aus. Er liebt alles Schöne und besitzt ein großes Kunstverständnis.

Konfrontationen sind dem Hase-Mann zuwider. Deshalb versucht er nach Möglichkeit, Konflikten und ebenso Streitigkeiten aus dem Wege zu gehen, es sei denn, es betrifft ihn selbst. Erst jetzt wird er zur Wahrung seiner eigenen Interessen die notwendigen Schritte tun. Leider besitzt der Hase-Mann die unangenehme Eigenschaft, seinen Standpunkt bis zum Äußersten zu vertreten, selbst wenn er längst eingesehen hat, dass er sich im Unrecht befindet! Sein Hauptziel ist die Selbsterhaltung. Mögen andere für ihre Ideale streiten - nicht der Hase-Mann. Anstatt zu kämpfen, verteilt er lieber gute Ratschläge. Allerdings neigt er zur Launenhaftigkeit. In solchen Zeiten ist er für andere nur schwer zu ertragen.

In finanziellen Transaktionen hat der Hase-Mann eine glückliche Hand. Ausgesprochenes Verhandlungstalent und die Geschäftstüchtigkeit ermöglichen einen schnellen beruflichen Aufstieg. Er besitzt einen starken Willen und eine schon eigensüchtige Selbstsicherheit. Seine Ziele verfolgt der Hase-Mann mit methodischer Präzision, aber immer unauffällig. Er ist ein gewiefter Taktiker, und man sollte ihn nie unterschätzen. In schwierigen Situationen hält er stets noch eine Alternative zu seinen Gunsten bereit. Allerdings ist der Hase-Mann sehr sensibel und kann Kritik schwer verkraften, obwohl er nach außen Gleichgültigkeit zeigt.

Der Hase-Mann hat seinen eigenen Lebensrhythmus. Um kreativ arbeiten zu können, benötigt er Ruhe und Sicherheit. Deshalb bezieht er die Kraft für den Alltagsstreß aus seinem gemütlichen Heim. Er umgibt sich gerne mit schönen und auserlesenen Dingen. Der Hase-Mann mag anderen gelegentlich bedächtig vorkommen, aber dies ist nur seine angeborene Vorsicht. Er würde nie ein Dokument unterschreiben, ohne das Kleingedruckte gelesen zu haben.

Der Hase-Mann ist sehr genußsüchtig und stark auf das eigene Wohlergehen bedacht. Obwohl er ein ausgezeichneter Gastgeber ist, kann er sehr unzufrieden reagieren, wenn ihm jemand lästig wird. Hasen sind an sich bescheidene Menschen, die diese Eigenschaft auch gerne bei ihren Mitmenschen sehen würden. Außerdem besitzt er eine gute Menschenkenntnis, so dass er in der Lage ist, Menschen und Situationen richtig einschätzen zu können. Auf den Hase-Mann ist jederzeit Verlaß. Stets ist er bemüht, seine Versprechen einzuhalten.

LIEBE

Ohne Liebe kann der Hase nicht leben. Er ist romantisch, schwärmerisch und sensibel, immer auf der Suche nach der idealen Frau. Der Hase-Mann sucht Glück, Liebe und Treue ohne die geringsten Komplikationen. Ständige Vorwürfe oder Unachtsamkeiten der Partnerin kann er nicht ausstehen. Die Liebe würde daran zerbrechen.

Nach einer Trennung ist der Hase sofort bestrebt, sich eine neue Partnerin zu suchen. Selbst wenn er seine Traumfrau gefunden hat, geht er keine feste Bindung ein aus Angst, seine Auserwählte könnte ihn enttäuschen.

Sein Liebesleben wird oft von Mißtrauen und Angst geprägt, da er äußerst sensibel und leicht zu verletzen ist. dass der Hase-Mann von vielen Frauen umschwärmt wird, schmeichelt seinem Ego.

Hat er sich einmal zur Ehe entschlossen, versucht er unter allen Umständen zu verhindern, dass diese Ehe wieder aufgelöst wird. Er ist bereit, seine Lieben zu versorgen und zu verwöhnen. Allerdings erwartet er im Gegenzug dasselbe. Wenn das Familienleben dagegen nicht mehr intakt ist und er sich nicht mehr wohlfühlt, kann es passieren, dass er die Familie verläßt.